NATURTON-Promokonzert 25 Jahre

Unerhörte“ Klanglandschaften

«Di - tscheri - du» und «Fu - ja - ra» klingen die eigenartigen Namen der beiden Instrumente, welche Willi Grimm und Gérard Widmer seit 1986 im gemeinsamen Spiel als NATURTON voller Entdeckungslust zu einer seltenen und einmaligen Fusion bringen. Die zwei traditionellen Blasinstrumente verschmelzen auf wundersame Art, obwohl sie aus völlig verschiedenen Kulturen stammen: Die slowakische Hirtenflöte Fujara aus dem Gebiet um Bratislava, das Didgeridoo aus dem nördlichen Australien. Mit allem Respekt, den die Musiker diesen Instrumenten und ihrer Kultur entgegenbringen, entstehen aus ihrem Verständnis und Kulturgut heraus ‚unerhörte’ neue Klanglandschaften. Aus den charakteristischen Eigenheiten, die den beiden Instrumenten innewohnen, erschaffen NATURTON eine ureigene Musik von leuchtender Kraft und stiller Anmut.

In ihren Auftritten weben die beiden Pioniere der Naturton- und Ambient-Musik einen zauberhaften Teppich aus verschiedensten Sounds, Klängen, Geräuschen, Obertönen und Melodien. Die warmen Tieftöne des Didgeridoos bilden das atmende, pulsierende Fundament für die Fujara mit ihrem weichen, vitalen Klang. Eine berührende Welt in zwei Tonarten, wie gemacht für die Akustik einer Kirche. Und eine Einladung zum Abschalten und zur Ruhe kommen.

Didgeridoo Ritiro 2016 Garzigliana
Naturton – Willi Grimm und Gerard Widmer
Gérard am MurtenLichtFestival 2016
Trailer NATURTON
Fujara Feuersäule (von Patric Castell)
Gilbert Paeffgen mit NATURTON - Imrovisation in F
NATURTON & Gilbert Paeffgen - Improvisation in G
NATURTON & David Meyer
NATURTON & John Wolf Brennan

© 2010-2016 NATRUTON Willi Grimm und Gérard Widmer - All rights reserved. Design und Konzept von Marcel Moser.